Startseite » Landschaftsplanung » Verkehr » Straßenbau » BAB A8 West, Ulm – München

BAB A8 West, Ulm – München

6-streifiger Ausbau von Augsburg bis München;
5., 6. und 7. Planungsabschnitt, Anschlussstelle Derching
Tank- und Rastanlage Augsburg

Auftraggeber: Autobahndirektion Südbayern

Erbrachte Leistungen

  • Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Vorentwurf (Unterlage 12)
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan zur Planfeststellung (Unterlage 12)
  • Umweltverträglichkeitsstudie Abschnitt 6
  • Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung (Unterlage 16)
  • Mitwirken am Planfeststellungsverfahren
  • Ausführungsplanung, Ausschreibung und Bauleitung zur Ausgleichsfläche A 5 als vorgezogene Maßnahme
  • Ausführungsplanung, Ausschreibung und Bauleitung zu allen Ausgleichsflächen des Gesamtabschnittes mit der ABDS als Vorhabensträger
  • Ausführungsplanung zum gesamten Planungsabschnitt
  • Pflege- und Entwicklungsplan zum Betreibermodell für den gesamten Planungsabschnitt
  • Referenzplanung für den gesamten Planungsabschnitt für das Betreibermodell
  • Erstellung des Pflichtenplanes Teil Landschaft zur Allgemeinen Leistungsbeschreibung für das Betreibermodell

Beschreibung/Besonderheiten

  • ca. 20 km langer Planungsabschnitt in der Lechebene
  • Querung des Lechs und der Paar als Gewässer I. Ordnung
  • Durchschneidung des bestehenden FFH- und Naturschutzgebietes Firnhaberau Haide
  • ausgeprägte Lärmschutzproblematik
  • anspruchsvolle Topographie (Lechleite – Derchinger Berg, tertiäres Hügelland) mit entsprechender Landschaftsbildproblematik
Projektseite D1